A.ktivierung von R.essourcen und T.rainings für S.elbstwirksamkeit
                            PSYCHOONKOLOGIE

   Ulrich Wagner                                                                                         Zahnarzt  und integraler Psychoonkologe ( IP-Sure ®)                                           Selbstwirksamkeitstrainer


Die Diagnose Krebs - wie auch die jeder lebensbedrohlichen Erkrankung - ist für die Betroffenen und auch deren soziales Umfeld immer ein Schock, ein Trauma. Nichts ist mehr wie davor. Die Wahrnehmung der Gegenwart ist völlig verändert. Die bisherige Vorstellung von der Zukunft mit all den Wünschen, Visionen und Plänen ist zumindest in Frage gestellt, wenn nicht gar zerstört. Das Selbstbild, das Selbstbewusstsein ist zutiefst erschüttert angesichts der Konfrontation mit der konkreten Möglichkeit, an der Erkrankung zu sterben.

Zusätzlich steigt die Stressbelastung in extremster Weise und das auch noch dauerhaft:
Angst um das eigene Leben - Sorgen um Familie, Partner, Kinder, Freunde, den Arbeitsplatz - der Marathon zu Ärzten und Kliniken mit all den Diagnosen, Kommentaren und - oft besonders traumatisierend: negative Prognosen!
 
Diese sind meiner Auffassung nach mit der problematischste Teil der ärztlichen Aufklärungspflicht, können sie doch so leicht Lebenswillen und -hoffnung zerstören. Negative Prognosen können die Energie einer "sich selbst erfüllenden Prophezeiung" entwickeln. Ich plädiere schon immer dafür, Prognosen nur auf ausdrücklichen Wunsch der Betroffenen abzugeben, und möglichst erst nach psychologischer Beratung, ob das wirklich gewünscht wird.

Dieser hochfrequente Dauerstress (aussen und innen) ist das pure Gift für das Immunsystem, das in solchen Zuständen "heruntergefahren" wird zugunsten des Notfallprogramms Kampf, Flucht oder "Einfrieren". Hochspannung! Daueralarm! Tiefste Erschöpfung und dennoch schlaflose Nächte, Hunger, aber kein Appetit  .....

Viele Betroffene berichten von "neben-sich-Stehen" oder alles "wie in einem Film" zu erleben oder "ich erkenne mich nicht mehr wieder beim Blick in den Spiegel".
Das sind sehr ernst zu nehmende Hinweise auf dissoziative Tendenzen: mal bin ich kühl und klar, fast emotionslos und "funktioniere" - dann wieder panisch angstvoll, verzweifelt, hoffnungslos und depressiv - Akteur und Zuschauer zugleich.

Aber weder das Eine noch das Andere ist eine förderliche und angemessene Reaktion.

Stabilisierung, Erhöhung des Widerstandsvermögens durch Stressreduktion, Stärkung oder Schaffung von persönlichen Ressourcen sind die wichtigsten ersten Not-Wendigkeiten, die ersten Unterstützungsmaßnahmen, die ein Krebs-Betroffener SOFORT  und in jeder Phase der Erkrankung erfahren sollte.

Es geht darum, ein stabiles Selbstwirksamkeitsgefühl (wieder) aufzubauen:
dazu gehören Kompetenz (Wissen und sinnliche Erfahrung) und               Selbstvertrauen.


         "Ich will und kann etwas für meine Genesung tun -
                    und ich weiß auch was und wie"



Die Psychoonkologie hat im Laufe der Zeit viele beratende, anleitende und therapeutische Verfahren aus verschiedenen psychotherapeutischen Richtungen integriert mit dem Ziel, einen möglichst raschen und nachhaltigen Weg aus der Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht aufzuzeigen und erfahrbar zu machen.
Aufgrund des traumatischen Charakters der Konfrontation mit der Krankheit bedient sich meine Beratungs- und Therapiearbeit vieler Elemente der Traumatherapie.

Meine eigene Kompetenz basiert auf zwei Säulen:
Zunächst habe ich in über 30-jähriger Praxis als Zahnarzt häufig mit krebserkrankten Patienten und auch Kollegen mit unterschiedlichsten Diagnosen zu tun gehabt.
Und dann war ich selbst Krebspatient und habe erfahren dürfen, über welch segensreiche Ressourcen ich doch verfügte und wieviel ich selbst damit zu meinem Genesungsprozess beitragen konnte.

Das alles hat mich motiviert, eine zusätzliche Ausbildung zum Integralen Psychoonkologen (IP-Sure®) und EMDR-Therapeuten zu machen, um mein Wissen und  meine Erfahrungen weiterzugeben.


Wenn Sie mehr über meine Arbeit wissen wollen, heiße ich Sie willkommen auf meiner persönlichen homepage.

Den Link dahin finden Sie unter ........"Links"                

Kontakt:  siehe "Anfahrt/Kontakt"